Ruhe in Zeiten von Alltagsstress und Rastlosigkeit finden
August 11, 2017

Die Heilkraft des Waldes

Die Natur bietet uns viele Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung der Gesundheit. Besonders der Aufenthalt in Wäldern kann unsere körpereigene Heilung fördern. In wie weit dies unsere Gesundheit beeinflusst und welche Vorteile es tatsächlich hat, könnt ihr weiter unten lesen.

Dass die Natur positive Einflüsse auf unser Wohlbefinden hat ist nichts neues aber den Wenigsten ist bewusst welche Wirkung dahinter steckt. Der bewusste Aufenthalt im Wald sorgt für sofortige Beruhigung unserer Nerven, die Immunabwehr wird gestärkt und Stresshormone wie Cortisol werden abgebaut. Es gibt Studien, die belegen, dass die Anzahl der Killerzellen (Abwehr) durch Waldspaziergänge gesteigert werden kann. Durch die Sinneseindrücke, die wir im Wald bekommen (Farben, Lichter, Geräusche, Gerüche, etc.) kommen wir in einen bewussten Zustand, der uns leichter abschalten lässt.

Tatsächlich gibt es diese Art von "Therapie" bereits in Japan unter dem Namen "Forest Bathing" (wortwörtlich: Waldbaden, im japanischen: shinrin-yoku).



Welche Vorteile bietet ein Aufenthalt im Wald?


Diese Gesundheitsvorteile bietet ein Waldspaziergang:

Der Blutdruck wird gesenkt
Der Cortisolspiegel sinkt
Die Nerven werden beruhigt
Stress wird reduziert
Eine Depression wird vorgebeugt
Das Immunsystem wird gestärkt

Manchmal ist es gar nicht nötig einen Wellnessbereich zu besuchen um neue Kraft zu tanken. Der Spaziergang im Wald reicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge